Aktuelle Medienberichte

 

Personal Schweiz 25.08.2017
Personalentwicklung – Blick in die Zukunft

Neues Buch

Neues Buch zum Thema «Berufsbildung International  /  „The Power of the Swiss Professional Education System» erscheint im Juni 2016 in englischer Sprache!

Rudolf Strahm und Bruno Geiger erläutern einerseits das Schweizerische Duale Berufsbildungssystem und zeigen auf, was es braucht, um in einem neuen Land Berufsbildung aufzubauen. Ergänzt werden diese Ausführungen mit Praxisbeispielen aus der Schweiz und dem Ausland. 

13 Tricks die Sie glücklich machen

Südostschweiz 24.04.2015
Mit Lehrlingen gegen den Fachkräftemangel

Wirtschaft Regional 18.04.15
Firmen setzen auf Lehrlinge

Le journal du Jura 14.04.15
L’apprentissage est le pilier de la main-d’oeuvre qualifiée

Le Nouvelliste 14.04.15
L’apprentissage est le pilier de la main-d’oeuvre qualifiée

L’AGEFI 14.04.2015
Les nouvelles formes d`apprentissage

Le Courier 14.04.2015
L’apprentissage contre la pénurie

La Côte 14.04.2015
L’apprentissage est le pilier de la main-d`oeuvre qualifiée

Wirtschaft regional 11.04.2015
Firmen setzen auf eigenen Nachwuchs

Freiburger Nachrichten 09.04.2015
Firmen setzen auf Lehrlinge

Walliser Bote 09.04.15
MEM-Industrie braucht 100’000 neue Fachkräfte

Luzerner Zeitung 25.07.2014
Internationale Firmen sollen auf Berufslehre setzen

20 Minuten Luzern 15.04.2015
Englisch soll internationale Firmen für Lehrlinge öffnen

NZZ Interview Wolter
Beufslehre contra Gymnasium

NZZ International Fachkräftemangel

Schaffhauser Nachrichten 20.02.2015

Factsheet „Neue Angebote Berufsbildung International Zug“
Medienartikel zu den neuen Berufslehrern

Blick am Abend vom 08.07.2014
Zuger Teenies machens auf Englisch

Kurzer Projektbeschrieb vom Juni 2014

Artikel NZZ 13.08.2013

Artikel BB-International NZZ 13.08.2013
Zug internationalisiert die Berufslehre

Artikel in der NZZ vom 13.08.2013

Fachmagazin „personalSchweiz“  2013

  • Artikel von Bruno Geiger und Sabine Grebien auf Seite 26-28 der aktuellen Ausgabe von personalSchweiz mit dem Titel „Unternehmenskultur – Werte schaffen Werte!“ Artikel als pdf
  • Dieser neue Artikel geht darauf ein, welche Vorbilder und in welchen Sitationen bzw. Interaktionen die Grundlagen und das Fundament für eine werte-volle (Unternehmens-) Kultur gelegt wird. Vor allem aber zeigen wir auf, welchen entscheidenden Anteil eine klare Werteorientierung am Unternehmenserfolg hat und wie ein Unternehmen dieses gemeinsame Verständnis und diese Dynamik erzielt.

Wirtschaftsmagazin „Jahrbuch 2012 – Innovation und Kreativität“

  • Artikel von Bruno Geiger und Sabine Grebien auf Seite 112 des neuen Jahrbuches des Wirtschaftsmagazins mit dem Titel: „Innovation ist kein Fallobst!“   –    Artikel als pdf
  • Das neue Jahrbuch 2012 geht auf die Möglichkeit der spontanen Ideenfindung ein. Es setzt sich damit auseinander, dass das «leichte» Spiel mit den Gedanken viele Ideen hervorbringt, wie die Welt verändert werden kann. Wie wir unsere Mitarbeitenden motivieren, nicht nur unseren Gedanken zu folgen, sondern auch eigene Ideen zu entwickeln.

Serie im Anzeiger vom Rottal „Warum Werte Werte schaffen“

Zwischen März und Juni 2012 sind 7 Artikel zu „werte-vollem Umgang“ aus verschiedenen Blickwinkeln z.B. im Anzeiger vom Rottal / Luzern erschienen.

Sämtliche Artikel sind hier verfügbar.

Artikel in „Karriere 2012“

  • „Werte-volles Denken und Handeln fördern“
  • In der Gesellschaft, in Unternehmen, im Sport und bei vielen anderen Interaktionen von Menschen bilden Werte das Fundament für einen grundsätzlich positiven Umgang miteinander. Viele «alte» Werte wie zum Beispiel Respekt, Treue, Ehrlichkeit, Rücksichtnahme haben in vielen Lebenssituationen bis heute Bestand, wenn vielleicht auch in unterschiedlicher Ausprägung.
  • Zugriff auf pdf

 

„Werte schaffen – Mission impossible?“

  • Die Rufe nach Wertewandel und funktionierenden Managementsystemen werden lauter, gerade unter dem Aspekt einer Krise. Jetzige Generationen an Unternehmern und Führungskräften sind mit der Globalisierung «gross» geworden. Sie sind konfrontiert mit einem kaum entwirrbaren Dickicht neu definierter Regeln für ein erfolgreiches Wirtschaften in undurchsichtigen, komplexen Märkten.
  • Zugriff auf pdf
  • Die vollständige Ausgabe „Karriere 2012“ ist hier online verfügbar  (Artikel „Werte“ ab S. 7)

 

 

„Company Profile  –  Erfolgsfaktoren“

  • Was hat mein Unternehmen für Fähigkeiten, Eigenschaften und Potenziale? Kenne ich diese und nutze ich sie? Ist mein Unternehmen in Bezug auf seine Visionen, Strategien und Ziele richtig organisiert und fokussiert? Wie lassen sich Unternehmensziele und -visionen erreichen? Und wie können Strategien am besten umgesetzt werden?
  • Der Erfolg eines Unternehmens hängt entscheidend davon ab, wie gut dessen Wissen und Fähigkeiten genutzt und gelebt werden. Nachhaltige Analysen, welche die Sprache der Farben und Symbole nutzen, ermöglichen einen Perspektivenwechsel und geben aufschlussreiche Antworten! Zugriff auf PDF